Ein Leben mit Zeremonien

Schritte auf dem roten Weg

Dieser Workshop richtet sich sowohl an Diejenigen, die schon einmal an einer unserer Zeremonien teilgenommen haben und einen tieferen Einblick und Verständnis für die Hintergründe und Traditionen in Zusammenhang mit den Zeremonien erhalten wollen als auch an alle Anderen, die ein offenes Herz und Interesse an unserer Gemeinschaft und dem gemeinsamen Erleben der Zeremonien haben.

Das Ziel wird sein zu verstehen, was eine Zeremonie ist, welche kraftvolle Bedeutung sie für dein Leben haben kann um es positiv zu beeinflussen oder zu verändern, um in Glück, Gesundheit und Wachstum für Körper, Geist und Seele leben zu können.

Wir werden dir die einzelnen Zeremonien vorstellen, zeigen dir wie du dich auf sie vorbereitest und wie du dich in den Zeremonien verhältst. Wir richten uns dabei nach den Traditionen der Familie Chipps, erklären dir die Hintergründe und berichten darüber, auf welche Weise diese Zeremonien uns Menschen zugänglich gemacht wurden.

Du wirst lernen, wie du dich durch ein tägliches Ritual – das Anfertigen der Tabakopfer, den sogenannten Ties und Flags – mit den geistigen Kräften (“Spirits”) verbinden kannst.
Wir werden gemeinsam einige der zeremoniellen Lieder singen und deren tiefere Bedeutung erklären, indem wir sie übersetzen und besprechen.

Ein Bestandteil des Workshops wird sein, dir die Lebensweise der Lakota in der Geschichte und in der heutigen Zeit näher zu bringen. Wir werden über die Bedeutung der heiligen Pfeife (“Canupa”) sprechen. Begriffe, die in der Tradition von tiefer Bedeutung sind, wie z.B. die vier Richtungen/Winde werden wir erklären, ebenso den Gebrauch der heiligen Lieder und die Rolle der Frau in den Zeremonien.

Im Rahmen dieses Worshops werden wir je nach Möglichkeit und Bedarf eine oder mehrere Zeremonien mit dir gemeinsam abhalten und im Anschluss deine Erfahrungen und Eindrücke mit dir teilen und gegebenfalls erklären. Dieses können zum Beispiel eine Schwitzhütte, eine Yuwipi oder eine Five Stick-Zeremonie sein.

Organisatorisches

Leitung: Tobias Heinrichs, Jens Hofmann und Team

Termin: In Planung
Der Workshop beginnt am Freitag um 17.00 Uhr und endet am Sonntag gegen 17.00 Uhr.

Verpflegung: Bitte eine Kleinigkeit für unser gemeinsames Essen mitbringen. Eine Suppe für alle wird es geben.

Frauen: Frauen, die ihre Menstruation haben, können am Workshop (Unterricht und Unterweisung) nicht aber an den Zeremonien teilnehmen. Die Teilnahme an den entsprechenden Zeremonie zu einem späteren Zeitpunkt kann gern nachgeholt werden.